Capstan und Tulip legten sich ins Zeug.

Zwei Köpfe, jede Menge Kreativität

Richard Goepel aka Capstan und Kai Siegel aka Tulip haben sich erst im vergangenen Jahr kennengelernt. Capstan studierte Design an der Hochschule Anhalt, während Tulip eher ein Architektur-Studium in Erfurt vorzog. Beide engagieren sich darüber hinaus in sozio-kulturellen Projekten. Ihr Aufeinandertreffen hat was mit ihrer gemeinsamen Heimat zu tun. Denn beide sind 2018 beim Urban-Art-Kunstwettkampf PAINT CLUB BATTLE LEAGUE – präsentiert von Radeberger Pilsner – für Thüringen angetreten, um unter sich den Landesmeister im kreativen Wettzeichnen auszufechten. Doch durch einen Wink des Schicksals standen sie am Ende Seite an Seite im Finale in Dresden und haben gemeinsam gewonnen, für Thüringen und mit ihrem Talent.

Damit haben sie unter Beweis gestellt, dass sie zusammen das Zeug haben, Großes zu schaffen. Deshalb sind sie bei unserer Mitmachaktion #likemyheimat auch als Künstler gesetzt. Jede Einsendung wurde von den beiden kuratiert und in Kunst umgewandelt.

Aus euren Ideen wurde Kunst

Aus euren Ideen wurde erst Kunst in klein und jetzt auch in ganz ganz groß. Die Heimatgalerie ist nach draußen in vier Städte gezogen und fallen sofort ins Auge. Die Wände in Rostock, Magdeburg, Erfurt und Dresden zeigen eure Motivideen und unsere vielfältige Heimat. Schon gesehen?

Die Gewinner der PAINT CLUB BATTLE LEAGUE 2018

Die Künstler Capstan & Tulip haben Radeberger schon bei der PAINT CLUB BATTLE LEAGUE 2018 überzeugt und so direkt eine Auftragsarbeit als zusätzlichen Gewinn bekommen. Für die #likemyheimat-Kampagne durften sie einen kompletten Ausschankwagen frei gestalten. Dieser fährt jetzt von Event zu Event und auf ihm werden kühle Radeberger verteilt. Wie das Ganze aussah und was dabei an Kreativität aus Kopf, Marker und Dose kam, seht ihr hier.